Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Fragen Lupus

Gefragt am 13.11.2018
14:47 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 68

 

Hallo Frau Gehring, ich hätte 2 Fragen zu meinem Lupus, nachdem ich vor 2 Wochen bei meiner Routinekontrolle war, ich hoffe Sie können mir da jeweils auf beides eine Antwort geben!
Zum 1. Thema, der Niere, stand eine Biopsie im Raum, wegen der Eiweißausscheidung (1g/24h), Niere ansonsten noch einwandfrei! Nach Rücksprache mit dem Oberarzt und gleichbleibenden Werten hat man sie jedoch nicht erneut vorgeschlagen, will aber mit Cadesartan meinen Blutdruck senken (bei Aufregung 132 zu 85), da dieser ja auch auf die Niere schlagen kann. Nun habe ich mit einem eigenen Blutdruckmessgerät viele Messungen gemacht und komme auf einen Durchschnitt von 115 zu 80 ca! Dies besprach ich mit der Ärztin, OHNE Rücksprache mit dem Oberarzt meinte sie, dass ich die Tabletten (erst 4 dann 8mg) einnehmen soll, trotzdem!

Nun frage ich mich, ob das so die richtige Entscheidung ist und ob ich mir nun noch mehr Tabletten reinhauen soll, wie sehen Sie das bei eigentlich sehr gutem Blutdruck?

Zudem habe ich das 2. mal nach April einen minimal erniedrigten Phosphatmangel, glaube ca. 0,7.
Hier meinte die Ärztin dass das nichts wildes ist, man hier aber im Internet nur liest, dass das bei gesunden Menschen nie vorkommt, wieso habe ich das dann? Ein wenig blödsinnig, aber eine Veränderung der Lunge durch den Lupus ist hier weit hergeholt oder? Mir geht es übrigens so weit sehr gut!

Danke!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 13.11.2018
14:47 Uhr
Dr. med. Frauke Gehring Dr. med. Frauke Gehring Beantwortet am 13.11.2018
14:55 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 13.11.2018 14:55 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 68

Antwort von Dr. med. Frauke Gehring (Frage zu Allgemeinmedizin)

Guten Tag,

Die Fragen sind nicht so einfach zu beantworten,wenn man das ganze Bild nicht hat. Ich sehe wenig Sinn in der Verabreichung einer so winzigen Menge Candesartan bei normalen Blutdruckwerten und würde eine 24- Stundenmessung vorschlagen um festzustellen, ob tatsächlich ein behandlungsbedürftiger Hochdruck vorliegt (was wahrscheinlich nicht so ist) ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung