Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"

Einnahme aus Kickstarter-Kampagne und die Umsatzsteuer

Gefragt am 19.08.2023
14:03 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 502 | Bewertung 4.7/5

 

Thema: Kickstarter und Umsatzsteuer

Sehr geehrter Damen und Herren,

ich habe kürzlich erfolgreich eine Kickstarter Kampagne zur Finanzierung eines von mir entwickelten Videospiels beendet: https://www.kickstarter.com/projects/fancyfactory/scott-whiskers-in-the-search-for-mr-fumbleclaw

Kickstarter selbst behandelt das Thema Umsatzsteuer nicht. Sprich der Backer "kauft" sein Unterstützer-Item - z.B. 15€ - und erhält das Versprechen in einem Jahr ein fertiges Spiel dafür digital geliefert zu bekommen. Oder z.B. 150€ - und dann erhält der Backer in einem Jahr eine physische Spielebox auf dem Versandweg zugeschickt. Er zahlt an Kickstarter die 15€ bzw. 150€ zzgl. Versand - ohne das VAT extra ausgewiesen oder aufgeschlagen wird - und für ihn ist der Fall damit abgeschlossen.
Kickstarter sammelt all diese "Käufe" und überweist sie mir abzüglich einer kleinen Provision auf mein Konto.

Ich selbst bin umsatzsteuerpflichtig.

Nun muss nach meinem Kenntnisstand für alle Backer aus der EU 19% der gezahlten "Kaufsumme" als Umsatzsteuer an das Finanzamt überwiesen werden. Für die "Käufe" von Backern aus anderen Länder fällt keine Umsatzsteuer an.
Diese Regelung gilt wohl ab 2021.

Meine Frage nun: ist das so richtig? Und gibt es eventuell eine Grenze - für z.B. die 15€ Käufe - die unter eine etwaige Mindestgrenze fallen und auf welche keine Umsatzsteuer anfällt?

Da etwa 50% meiner Backer aus der EU sind würde das bedeuten dass ich von der "Kickstarter Einnahme" in Höhe von, sagen wir 11.000€, auf 5500€ 19% Umsatzsteuer zahlen müsste. Richtig?

Von Kickstarter selbst finde ich zu diesem Thema lediglich https://help.kickstarter.com/hc/de/articles/115005139493-Sind-Projektgr%C3%BCnder-in-Gro%C3%9Fbritannien-und-in-Deutschland-f%C3%BCr-die-Mehrwertsteuer-verantwortlich- und https://www.kickstarter.com/help/taxes?lang=de

Vielen Dank!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.08.2023
14:03 Uhr
Steuerberater Hannu Wegner Steuerberater Hannu Wegner Beantwortet am 21.08.2023
09:06 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 21.08.2023 09:06 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 502 | Bewertung 4.7/5

Antwort von Steuerberater Hannu Wegner (Frage zu Umsatzsteuer)

Sehr geehrter Fragesteller,

bei der Finanzierung eines Videospiels über Kickstarter müssen Sie als umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer verschiedene Aspekte berücksichtigen, um die korrekte Umsatzsteuer auf die Einnahmen aus Ihrer Kampagne zu erheben. Da es sich bei den Unterstützer-Items um digitale Produkte (z.B. das fertige Spiel) und physische Produkte (z.B. die Spielebox) handelt, gelten unterschiedliche Regelungen für die Umsatzsteuer.

Für digitale Produkte, die an Kunden innerhalb der EU verkauft werden, müssen Sie die Umsatzsteuer des jeweiligen Landes des Kunden berechnen und abführen. Das bedeutet, dass Sie für Kunden aus verschiedenen EU-Ländern unterschiedliche Umsatzsteuersätze anwenden müssen. Diese Regelung gilt unabhängig davon, wo sich der Verkäufer befindet und auch für Kleinunternehmer ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Steuerberaters?
Die Antwort hat ein paar Tage gedauert - war das Warten aber wert!
1. Wie hilfreich war die Antwort des Steuerberaters?
Alles Fragen wurden ausführlich und nachvollziehbar erläutert.
3. Wie empfehlenswert ist der Steuerberater?
Sehr kompetent und mit Worten erklärt die auch ich verstanden habe. ;)



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung