Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"

Abschreibung einer Forderung in der GmbH

Gefragt am 04.02.2012
15:21 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4010

 

Sehr geehrter Herr Steuerberater,
folgender Sachverhat:
Unternehmer A besitzt zwei Firmen; 1. eine GmbH und 2. eine Einzelunternehmung. Zwischen beiden Firmen wurden Warenlieferungen und Leistungen ausgetauscht. Zu allen Vorgängen gibt es ordentliche Rechnungen und ordentliche Zahlungsvorgänge. In der GmbH wurden die L+L als Forderung gegen das Einzelunternehmen gebucht und in der EU als Verbindlichkeit gegen die GmbH (Aufwand und Erlös entsprechend, jeweils Ust und Vst entsprechend). Unternehmer A beschließt, seine EU beim Gewerbeamt abzumelden, da er keine Umsätze mehr hat und die Geschäftstätigkeit einstellen will. Die GmbH soll weiter bestehen. Dort laufen auch weiterhin Geschäftsvorfälle. Kann A jetzt in seiner GmbH die Forderungen gegen das EU ausbuchen und die Ust korrigieren? Wenn ja, wie. Muß eine bestimmte Zeit vergehen, bis er ausbuchen kann, wenn es überhaupt möglich ist. Wenn nicht, bleibt A dann in der GmbH auf der Fordeurng sitzen? Wie bekommt er die Verbindlichkeit weg? Bitte Buchungssatz (SKR 03) mit angeben. Danke und mfG M.Förster

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 04.02.2012
15:21 Uhr
 Oliver Burchardt Oliver Burchardt Beantwortet am 04.02.2012
16:22 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 04.02.2012 16:22 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4010

Antwort von Oliver Burchardt (Frage zu Umsatzsteuer)

Sehr geehrter Herr Förster,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne im Rahmen einer Erstberatung beantworte.

Die Forderung gegen das Einzelunternehmen bzw. gegen den Unternehmer bleibt unabhängig von der Abmeldung des Einzelunternehmens bestehen. Die gewerberechtliche Abmeldung berührt die Existenz der Forderung gegen die natürliche Person des Unternehmens nicht ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 41 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung