Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Schenkungssteuer"

Schenkungssteuer Spekulationssteuer

Gefragt am 23.09.2019
12:34 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 49

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Anliegen bezieht sich auf die Schenkungs- bzw. Spekulationssteuer.

Ich habe letztes Jahr mit meiner Lebensgefährtin ein Grundstück gekauft.
Meine Lebensgefährtin hat von Ihren Eltern 160.000€ bekommen (vorweggenommene Erbschaft). Sie hat mir ein zinsloses Darlehen über 80.000€ gegeben (ein entsprechender Darlehensvertrag wurde beim Anwalt/Notar erstellt).
Mit diesem Geld haben wir das Grundstück gekauft.

Wir haben uns nun getrennt. Das Grundstück hat allerdings einen deutlichen höheren Wert, als unser damaliger Kaufpreis.

Wenn ich meine 50% Anteile am Grundstück nun meiner Ex-Lebensgefährtin verkaufe zum gleichen Wert, ist alles i.o.

Sollte ich nun statt den damals 80.000€ nun 90.000€ oder mehr bekommen, so fällt ja dann die entsprechende "Spekulationssteuer" an.

Meine Überlegung: Ich verkaufe ihr meinen Anteil zu 80.000€ und erhalte zusätzlich jeweils von ihren Eltern einzeln 20.000€ (Freibetrag Schenkung). Umgeht man so die Spekulationssteuer oder ist das Finanzamt so schlau und verknüpft diese Zahlungen?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 23.09.2019
12:34 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 23.09.2019
12:50 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 23.09.2019 12:50 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 49

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Schenkungssteuer)

Guten Tag und vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund des dargestellten Sachverhalts und Ihres Honorareinsatzes wie folgt beantworten möchte.

Grundsätzlich kann hier schon ein Umgehungstatbestand des § 42 AO (Gestaltungsmissbrauch) vorliegen. Daher könnte man grundsätzlich so verfahren, muss aber mit des Risiko der "Entdeckung" rechnen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Schenkungssteuer"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Schenkungssteuer"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung