Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

Nachträgliche Versteuerung von selbständigem Einkommen

Gefragt am 10.05.2016
23:42 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1606

 

Guten Tag,

ich entwickle seit 2011 nebenbei als Hobby eine Android App. Mit dieser habe ich über Verkauf und Werbeeinblendungen folgende Einnahmen gemacht:

2011 52,60 €
2012 246,45 €
2013 305,04 €
2014 755,10 €
2015 1.068,14 €

Dieses Einkommen habe ich bisher nicht versteuert. Nun habe ich beim Finanzamt nachgefragt, ob ich generell dafür ein Gewerbe anmelden muss. Ich habe die Antwort erhalten, nur den Betriebseröffnungsbogen einzureichen und die Einnahmen als selbständiges Einkommen zu versteuern.

Welche Möglichkeiten habe ich, die Einnahmen aus den letzten Jahren nachträglich ordnungsgemäß zu versteuern?

Mit freundlichen Gruß

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 10.05.2016
23:42 Uhr
 Grit Weidauer Grit Weidauer Beantwortet am 11.05.2016
09:09 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 11.05.2016 09:09 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1606

Antwort von Grit Weidauer (Frage zu Existenzgründung)

Sehr geehrter Fragesteller,

Arbeitnehmer sind verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben, wenn die Einkünfte über € 410,00 liegen.
Aus Einkommensteuerrichtlinien: "EDV-Berater übt im Bereich der Systemsoftware regelmäßig eine ingenieurähnliche Tätigkeit aus. Im Bereich der Entwicklung von Anwendersoftware ist die Tätigkeit des EDV-Beraters nur dann als selbständige Tätigkeit zu qualifizieren, wenn er die Entwicklung der Anwendersoftware durch eine klassische ingenieursmäßige Vorgehensweise (Planung, Konstruktion, Überwachung) betreibt und er über eine Ausbildung, die der eines Ingenieurs vergleichbar ist, verfügt (→BFH vom 4 ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung