Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

Kleinunternehmen neben der Ausbildung

Gefragt am 10.03.2010
19:19 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 4452 | Bewertung 5/5

 

Hallo

Ich plane ein Kleinunternehmen anzumelden neben meiner Ausbildung. Sollte sich auch wirklich im kleinen Rahmen halten geht um EDV & Internetdienstleistungen denke mal maximal 3000 - 4000 Euro Umsatz jährlich. Möchte mich hierbei aber auch nicht festlegen es geht mir halt darum in der Lage zu sein bei Bedarf eine Rechnung auszustellen. Dementsprechend läuft es vielleicht auch nur auf 1000 Euro jährlich hinaus das lässt sich derzeit schwierig sagen. Nun die eigentlichen Fragen.

1. Durch meine duale Ausbildung bekomme ich neben der Ausbildungsvergütung auch Kindergeld & BAB. Wenn ich jetzt ein Gewerbe anmelde werden diese Leistungen dann unverzüglich eingestellt also erfolgt automatisch eine Sperrung der Leistungen? Kindergeldanspruch besteht nur bis zu einer bestimmten Summe an Einnahmen, BAB soweit ich weis auch. Sollte ich jetzt also das Gewerbe anmelden und ich schreibe nur 2 Rechnungen von insgesamt 500 € in diesem Jahr mir werden die Leistungen aber verwehrt hab ich ja nix "verdient". Oder kann ich am Ende vom Jahr angeben ich habe xxx € Einnahmen erzielt und dies wird nochmal geprüft zu welchem Zeitraum wieviel Anspruch nun tatsächlich bestand?

2. 17.500 € ist ja die Grenze für Kleinunternehmer darunter fallen ja meine sämtliche Einnahmen also Ausbildungsvergütung etc. Lohn wird ja am Ende des Jahres sozusagen verrechnet da dieser ja schon versteuert ist. Inwiefern macht ein seperates Konto für mein Vorhaben Sinn bei diesen voraussichtlich minimalen Einnahmen? Durch den Lohn gehe ich mal davon aus das ich sämtliche Buchungen von diesem "Privat" Konto auch offenlegen muss? Ausserdem wie verhält sich das wenn ich dann mal Privat bei Ebay was für 50 Euro versteiger über das privat konto zählt das dann auh als Einnahme?

3. Ist es auch beim Kleinunternehmen möglich vorab angefallene Kosten als Ausgaben geltend zu machen? Diese wurden jetzt jedoch von meinem Privat Konto bezahlt deshalb auch die Frage ob ein extra Konto Sinn macht.

4. Gibt es für mich irgendwas "besonderes" bei der Gewerbeanmeldung zu beachten?

Vielen Dank & Gruß

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 10.03.2010
19:19 Uhr
- Anonymisiert - Anonymisiert
Dieser Experte ist momentan nicht aktiv.
Beantwortet am 10.03.2010 20:16 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 4452 | Bewertung 5/5

Antwort unseres Experten

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Grund Ihrer Angaben und vor dem Hintergrund Ihres Einsatzes im Rahmen einer Erstberatung beantworten möchte.

1. Die Leistungen (Kindergeld, BAB) werden bei einer Gewerbeanmeldung nicht unverzüglich eingestellt. Die Einkünfte aus Ihrem Gewerbe sind aber auf jeden Fall bei der Prüfung, ob Ihnen die Leistungen zustehen, zu berücksichtigen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Steuerberaters?
1. Wie hilfreich war die Antwort des Steuerberaters?
3. Wie empfehlenswert ist der Steuerberater?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 35 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung