Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

ist es möglich erst Freiberufler dann Gewerbetreibender zu sein

Gefragt am 29.04.2020
12:28 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 58

 

Guten Tag,

ich bin hauptberuflich als Angestellte tätig und habe nebenberuflich bis Ende 2019 als Kleinunternehmerin eine freiberufliche Tätigkeit als Trainerin und Coach ausgeübt. Diese habe ich offiziell beim Finanzamt und der Rentenkasse zum 31.12.2019 abgemeldet.

Nun ergibt sich für mich voraussichtlich die Möglichkeit, ab Herbst 2020 online Lernmaterialien und digitale Selbstlernkurse, die ich selbst erstelle, online zu verkaufen. Das habe ich zuvor nicht gemacht, da war ich tatsächlich als freiberufliche Präsenztrainerin und Coach tätig.

Wenn ich das richtig weiß, handelt es sich beim Verkauf digitaler Lernmaterialien und Selbstlernkurse um eine gewerbliche Tätigkeit. Kann ich aus steuerlicher Sicht diese Tätigkeit als gewerbliche Kleinunternehmerin neu anmelden? Und müsste ich da negative Konsequenzen fürchten, weil ich schon einmal freiberuflich tätig war?

Ich danke Ihnen für Hinweise!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 29.04.2020
12:28 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 29.04.2020
13:48 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 29.04.2020 13:48 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 58

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Existenzgründung)

Guten Tag und vielen Dank für die Nutzung von frag-einen.com!

Grundsätzlich können Sie das Gewerbe im Jahr 2020 ohne weitere Probleme anmelden und auch (wieder) die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen. Das hat keine negativen Konsequenzen. Sie werden nach der Gewerbeanmeldung einen Fragebogen von Ihrem Finanzamt erhalten und um steuerliche Anmeldung der gewerblichen Tätigkeit gebeten ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung