Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

Argumente für den Chef zur Existenzgründung seines einzigen Mitarbeiters

Gefragt am 13.12.2022
20:59 Uhr | Einsatz: € 60,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 461

 

Hallo werte Steuerberatende,

ich arbeite seit über 20 Jahren als einziger Angestellter in einer kleinen Werbeagentur als Webdesigner und Schriftsetzer. Mein Chef ist schon über 70 Jahre alt und auch wenn er noch weitermachen will, kann es ja jederzeit passieren, dass er das nicht mehr kann - es wird auch nicht mehr wirklich in die Zukunft investiert, sondern nur noch in das Nötigstes investiert.

Er selbst kennt sich mit Webdesign nicht gut aus, er hat mich damals hauptsächlich dafür eingestellt, ich arbeite aber auch im Printbereich bei ihm.

Ich habe nun schon seit längerem überlegt mich mit dem Bereich Webdesign selbstständig zu machen, bin mir aber unsicher, wie ich von jetzt auf gleich an Kunden kommen soll in der ersten Zeit, da ich kein großes Vermögen auf der hohen Kante habe und mich auch nicht wer weiß wie verschulden will. Die Kunden die er jetzt hat, werden ihm treu bleiben und nicht mit zu mir kommen wollen, da sie sich schon sehr lange kennen. Es gibt, bedingt durch zwei Minijobs, die ich aktuell nebenbei habe (einer wurde vor kurzem zu einer zweiten Steuerkarte, weil nur ein Minijob neben Hauptjob geht), zwei "kleine Kunden", so dass es kein Scheingewerbe wäre, aber bei diesen beiden kommt halt nicht viel rum.

Ich würde meinen Chef daher gerne als Kunden gewinnen, der seine Internet-Aufträge an mich outsourced. Ich möchte den Betrieb des Chefs nicht übernehmen (ich habe gelesen, dass das eine Option wäre, aber ich möchte weder seinen Namen übernehmen noch die Kunden aus dem Printbereich). Aber ich möchte es ihm dennoch schmackhaft machen mit Argumenten, mir die Aufträge zukommenzulassen - eine win-win-Situation wäre gut.

Könnten Sie mir bitte ein paar Argumente nennen, wenn es denn welche gibt, was es für ihn für Vorteile hätte, wenn ich mich selbstständig machte und er mein Kunde wäre? Ich hatte z. B. daran gedacht, dass er ja dann meinen Lohn und vor allem die Lohnnebenkosten einsparen kann, aber mir fallen sonst keine weiteren Argumente ein, außer dass es vielleicht sonstige oder steuerliche Vorteile für ihn geben könnte, aber welche?

Vielen Dank schonmal vorab!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 13.12.2022
20:59 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 14.12.2022
08:07 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 14.12.2022 08:07 Uhr | Einsatz: € 60,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 461

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Existenzgründung)

Guten Morgen und vielen Dank für die Nutzung von frag-einen.com!

Gerne will ich Ihnen in Bezug auf Ihr Vorhaben einige Gedanken mitteilen.

Ein Argument für Ihr Vorhaben wäre, dass Ihr Chef nur noch dann Kosten hat, wenn auch ein tatsächlicher Auftrag dahinter steht. Damit müsste er mögliche Leerlaufzeiten nicht mehr über das Gehalt finanzieren. Ebenso muss er Ihnen ja keinen Urlaub mehr gewähren, sodass er in dem Sinne weniger finanzielles Risiko hat. Gleiches gilt für mögliche Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Kosten für die Gehaltsabrechnung und sonstige Zusatzarbeiten im Zusammenhang mit der Gehaltszahlung beim Steuerberater würden entfallen. Ebenso Beiträge für die Berufsgenossenschaft (auch, wenn das eher eine untergeordnete Rolle spielen dürfte) ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung