Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Einkommensteuererklärung"

Verlustverrechnung als Kommanditist in EkStErkl

Gefragt am 28.06.2015
14:23 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1153

 

Schiffsinsolvenz - Verlustverrechnung für Kommanditist
Ich habe mich mit 30.000,00 € als Kommanditist an einem Schiff beteiligt.
2014 musste Insolvenzantrag gestellt werden. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen.
Kann man diesen Verlust steuerlich geltend machen und wenn ja, wann? Ist eine Verteilung der Verlustanmeldung auf mehrere Jahre sinnvoll?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 28.06.2015
14:23 Uhr
 Ralph J. Schnaars Ralph J. Schnaars Beantwortet am 04.07.2015
20:04 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 04.07.2015 20:04 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1153

Antwort von Ralph J. Schnaars (Frage zu Einkommensteuererklärung)


sehr geehrter Fragesteller,

sämtliche steuerliche Verluste
aus einer Beteiligung als Kommanditist
- auch der Verlust der gesamten Beteiligung -
werden durch gesonderte Gewinnfeststellung
der Gesellschaft ermittelt und dann auf
die beteiligten Gesellschafter verteilt ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Einkommensteuererklärung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Einkommensteuererklärung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung