Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Doppelbesteuerung"

Quellensteuer in Drittstaaten bei Einkünften aus Gewerbebetrieb

Gefragt am 27.01.2014
16:12 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1893

 

Guten Tag,

Ich bin Deutscher, lebe seit 8 Jahren in der Schweiz, habe aber in Deutschland noch Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb. Ich bin daher in D beschränkt steuerpflichtig.

Der Gewerbebetrieb hat Betriebsstätten in Deutschland, aber unter anderem auch in Tschechien. Die tschechischen Einkünfte unterliegen in Tschechien der Quellenbesteuerung.

Folgende Einkommensdaten sollen als Beispiel dienen:
=============================================
Gesamteinkommen aus Gewerbebetrieb: 100.000 Euro
Davon erzielt in Tschechien: 10.000 Euro
In Tschechien gezahlte Quellensteuer: 500 Euro (=5%)

Ich habe in der Steuererklärung nie selbst Angaben dazu gemacht sondern mich immer auf die Eintragungen des FA \\\"von Amts wegen\\\" verlassen. Diese Angaben deckten sich auch immer mit den Informationen des für das Unternehmen zuständigen Wirtschaftsprüfers.

In allen bisherigen Jahren hat das FA immer ein Einkommen von 100.000 Euro angesetzt und dann die ausländische Quellensteuer nach $34c EStG angerechnet. Nun wird diese Anrechnung plötzlich nicht mehr akzeptiert, da eine Anrechnung bei beschränkter Steuerpflicht nur bei Einkünften aus inländischen Betriebsstätten zulässig sei (§50, Abs.3).

Wenn das wirklich so ist, muss dann nicht im Gegenzug nur der Anteil aus inländischer Betriebsstätte (hier 90.000 Euro) als Einkommen angesetzt werden? Ansonsten würde ja das Tschechische Einkommen sowohl in D als auch in Tschechien doppelt besteuert.

Danke für einen entsprechenden Rat

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 27.01.2014
16:12 Uhr
- Anonymisiert - Anonymisiert
Dieser Experte ist momentan nicht aktiv.
Beantwortet am 30.01.2014 08:20 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1893

Antwort unseres Experten

Sehr geehrter Ratsuchender,
grundsätzlich gilt § 34 c EStG nur für Steuern aus Staaten, mit denen kein Doppelbesteuerungsabkommen besteht. Für Tschechien besteht aber seit 1980 ein DBA ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Doppelbesteuerung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Doppelbesteuerung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung