Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Bilanz"

Leasing

Gefragt am 03.05.2011
09:32 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 3832 | Bewertung 5/5

 

Hallo!

Ich habe im April ein Fahrzeug über meinen Vater geleast. Nun ist die Frage wie ich das verbuchen soll.
Die Leasinggesellschaft hat folgendes abgebucht:

EINZUG PER 01.05.2011
NETTOBETRAG 172,67
STEUER 32,81
GESAMTBETRAG 205,48

Da ja mein Vater Leasingnehmer ist kann ich doch eigentlich nicht die MWST einbuchen, oder ??? Es wird aber alles über mein Konto abgebucht und es wurde auf mich auch angemeldet.

Wie soll ich dass jetzt einbuchen ???

Über eine Info wäre ich ihnen sehr dankbar.

Mfg

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 03.05.2011
09:32 Uhr
StB Manuela Ponikwar StB Manuela Ponikwar Beantwortet am 05.05.2011
10:01 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 05.05.2011 10:01 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 3832 | Bewertung 5/5

Antwort von StB Manuela Ponikwar (Frage zu Bilanz)

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

danke für Ihre Anfrage, die ich im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung des gebotenen Honorars wie folgt beantworten möchte:

Der dargestellte Sachverhalt wird als verkürzter Vertragsweg beschrieben.
Allerdings leisten Sie selber die Zahlung, insoweit ist der Aufwand nicht als "Drittaufwand" sondern Eigenaufwand zu behandeln, da Ihr Vater Ihnen das Fahrzeug nicht unentgeltlich überlässt und Sie mit der Zahlung wirtschaftlich belastet sind.

Da das Fahrzeug auch auf Sie angemeldet wurde, es unstrittig von Ihnen betrieblich genutzt wird und dem Betriebsvermögen zugeordnet wurde, ist ein Abzug der Leasingaufwendungen als Betriebsaufwand ertragsteuerlich grundsätzlich zu bejahen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Bilanz"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Steuerberaters?
1. Wie hilfreich war die Antwort des Steuerberaters?
3. Wie empfehlenswert ist der Steuerberater?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 33 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Bilanz"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung