Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Fragen an Hundetrainer"

zweithund,welpe zum älteren hund

Gefragt am 25.05.2010
19:39 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 4201 | Bewertung 4.7/5

 

Meine Tochter hat sich einen Welpen in unsere Wohnung angeschafft.Mein Hund ist 13 Jahre alt.Beide sind Hündinnen,mir ist klar das meine die Neue am Futter und ihren Schlafplatz die Zähne zeigt,die kleine zeigt sich unterwürfig
aber auch im Rest der Wohnung ist meine recht aggressiv obwohl der Welpe schon geduckt und sich schleichend bewegt.
Der Welpe ist jetzt drei Tage bei uns und wird größer als meine.Mein Hund geht ziemlich aggressiv vor.
Was können wir tun? Dazwischen gehen?Den Kleinen bei Seite nehmen oder den Älteren? Garnichts tun aber wie gesagt meine geht sehr stark vor.Meine Tochter sagt wenn ich nicht da bin geht es besser aber ich kann ja nicht ausziehen.
Bitte helfen Sie uns.Danke!
Mit freunlichem Gruß

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 25.05.2010
19:39 Uhr
Hundetrain Janine Inoks Hundetrain Janine Inoks Beantwortet am 26.05.2010
20:46 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 26.05.2010 20:46 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 4201 | Bewertung 4.7/5

Antwort von Hundetrain Janine Inoks (Frage zu Sonstige Fragen an Hundetrainer)

Hallo, es ist für einen Hund mit 13 Jahren nicht sehr leicht einen Welpen zu akzeptieren. Meine Hündin war 11 als ich meinen Welpen dazu bekommen habe und sie war alles andere als begeistert. Sie hat ihn die ersten Tage auch sehr angeherrscht was auch ein völlig normales Verhalten ist, denn der ältere Hund muß dem Welpen ja nun auch klar machen, wie er sich zu verhalten hat ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Fragen an Hundetrainer"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Hundetrainers?
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Hundetrainers? Der Fairness halber bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass die Trainer tagsüber die Hunde ausbilden und nicht immer zeitnah die Fragen beantworten können.
3. Wie empfehlenswert ist der Hundetrainer?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 35 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Fragen an Hundetrainer"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung