Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Alltag mit Hund"

Probleme mit Radfahrern

Gefragt am 18.11.2009
12:28 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 3477 | Bewertung 5/5

 

Liebe Hundetrainer,

leider ist es in der Vergangenheit des öffteren vorgekommen, dass unser sechsjähriger Labrador hinter Radfahrern hergelaufen ist und diese wütend ausbellt. Bei Joggern ist dies kein Problem, da verhält er sich ganz desinteressiert. Das Problem besteht erst seit wenigen Monaten und kam ganz plötzlich. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass er mal ein Negativerlebnis mit einem Radfahrer hatte. Wie kann das passieren und vor Allem, was können wir dagegen tun?

Viele Grüße,

Anja

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 18.11.2009
12:28 Uhr
 Marianne Brand Marianne Brand Beantwortet am 18.11.2009
16:05 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 18.11.2009 16:05 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 3477 | Bewertung 5/5

Antwort von Marianne Brand (Frage zu Alltag mit Hund)

Hallo Anja,
es kann sein, dass ihn ein Radfahrer einmal erschreckt hat, indem Dein Hund nicht bemerkt hat, das ein Radfahrer kommt, oder ein Fahrrad Geräusche im vorbeifahren verursacht hat, die ihm bedrohlich erscheint haben, sogenannte Fehlverknüpfungen, oder es macht ihm Spass, fliehende Beute hinterher zu jagen, usw. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Gründe.
Man kann dieses Problem dem Hund aber wieder abtrainieren, indem Du am besten diese Situation stellst, d. h. unterschiedliche Personen fragst, ob sie sich als Radfahrer für dieses Üben zur Verfügung stellen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Alltag mit Hund"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Hundetrainers?
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Hundetrainers? Der Fairness halber bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass die Trainer tagsüber die Hunde ausbilden und nicht immer zeitnah die Fragen beantworten können.
3. Wie empfehlenswert ist der Hundetrainer?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 35 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Alltag mit Hund"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung