Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Alltag mit Hund"

Ängstlicher Hund

Gefragt am 28.03.2011
22:58 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3516

 

Mein Freund und ich habe unseren langersehnten, gut überlegten Wunsch erfüllt und sind seit 1 Monat stolze Hundebesitzer. Eine Hündin aus dem Tierheim. Ihr Name ist Amy. Sie ist ein Terrier-Mischling und ca. 8 Monate alt. Wie wir sie das erste Mal gesehen haben, war es auf beiden Seiten perfekt. Sie ist ohne Scheu auf uns zugekommen und hat mit uns gespielt, sich streicheln lassen und war ein verspielter, junger Hund. Wir haben uns jetzt für diesen Hund entschieden, da ich die Möglichkeit habe den Hund mit in die Arbeit zu nehmen. Ich wollte erst dann einen Hund wenn der dann auch nicht immer alleine ist. Mein Chef hat mir dies nun ermöglicht. Ich habe ein eigenes Büro bekommen wo ab und zu Lieferanten und Mitarbeiter und natürlich mein Chef vorbeischauen. Und da sind wir jetzt beim Problem. Amy ist ein eigentlich ruhiger, braver Hund. Die ersten 2 Wochen haben wir uns Urlaub genommen um sie einzugewöhnen. Wir haben sie in dieser Zeit nie bellen gehört oder knurren. In der Firma ist das anderst. Sobald jemand in mein Büro kommt, springt sie auf, sucht Schutz bei mir und knurrt den Besucher an. Sogar teilweise die 2 engsten Mitarbeiter, die im Büro nebenan arbeiten und die sie nun wirklich schon kennt. Einer der Mitarbeiter ist sogar mein Bruder, den sie sogar in unserer Freizeit trifft. Jeder geht wirklich vorsichtig auf sie zu, lässt sie zuerst die Hand beschnuppern und geben ihr Leckerlis und bestätigen sie mit lieben Worten. Sie nimmt auch das Leckerli ganz vorsichtig und mit viel Abstand, aber sobald sie jemand streichen will, duckt sie sich und rennt zu mir. Das macht sie auch bei Menschen auf der Strasse. Da es nicht gerade vorteilhaft ist, dass sie auch immer meinen Chef anknurrt, hat mir jemand empfohlen sie mit einer Wasserpistole zu bespritzen wenn sie knurrt und wenn sie mal nicht knurrt, sie mit Leckerlis zu belohnen. Hilft leider nichts. Wie kann ich Amy helfen, damit sie nicht so ängstlich ist und auch auf Menschen zugeht? Wie gesagt mit Leckerlis und Wasserspritzpistole habe ich es schon probiert. Vielen Dank schon jetzt für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen, Michaela

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 28.03.2011
22:58 Uhr
- Anonymisiert - Anonymisiert
Dieser Experte ist momentan nicht aktiv.
Beantwortet am 29.03.2011 16:44 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3516

Antwort unseres Experten

Hallo zurück,

nun wir raten dringend ab, den Hund mit einer Wasserpistole zu bestrafen, wenn er nicht knurren darf, wird er bald ohne Vorwarnung beißen.
Bei Aggressionen müüsen wir den Hund mit Ihnen in der Problemumgebung begutachten dürfen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Alltag mit Hund"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 5 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Alltag mit Hund"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung