Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Onkologie"

Plattenepithelkarzinom Überlebungschance gestreut

Gefragt am 01.03.2023
08:36 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Noch offen | Aufrufe: 1342

 

Gering differenziertes, teils anaplastisches Plattenepithelkarzinom G3/G4

atypische solide epithale Zellproliferate, die in plumpen Aggregaten liegen, eine hochgradige Zell - und Kernpleomorphie aufweisen mit nukleärer Hyperchromasie. Entrundung der Kerne, mäßig reichlichblass basophil eingefärbtem Zytoplasma und Nachweis von zahlreichenauch atypischen Mitosefiguren. Fokal sind innerhalb der Neoplasie auch pleomorph - und riesenzellige Elemente mit sehr großen, teilweise mehrkernigen Karzinomzellen zu finden. Die Oberfläche ist erodiert/exulzeriert. Assoziiert an die neoplastischen Zellen/Zellverbände findet sich ein kollagenfaserhaltiges fibroblastäres Stroma. Neben den infiltrativ destruktiv wachsenden Arealen der Neoplasie lässt sich fokal im bedeckendem Plattenepithel eine Maturationsstörung, teils auch ein Maturationsarrest nachweisen. Beiliegend Bröckel fibrinoleukozytären Exsudats.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 01.03.2023
08:36 Uhr



Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Onkologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung