Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"

Buchhalterische Abfärbung gegeben?

Gefragt am 14.10.2022
23:21 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 164 | Bewertung 5/5

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und erbringe therapeutische Leistungen. Vor dem Beginn meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin hatte ich eine gewerbliche Tätigkeit, bei der ich unter anderem auch Beratungsleistungen angeboten habe. Diese habe ich zum Beginn meiner Heilpraktikertätigkeit im Jahr 2020 nicht weiter ausgeübt.

Mir ist nun leider folgendes aufgefallen: Ich hatte damals einen Account in einem Buchhaltungsprogramm zunächst für meine gewerbliche Tätigkeit genutzt, habe dann allerdings diesen unter Änderung der Steuernummer für meine Rechnungen als Heilpraktikerin weitergenutzt. Es wurde also eine neue Steuernummer ausgewiesen, ebenso habe ich ein neues Bankkonto gegründet und genutzt, leider aber nicht neue Rechnungskreise erstellt. Auch einzelne Klienten, die ich zuvor beraten hatte und die später für therapeutische Anliegen zu mir kamen, sind auf den Rechnungen unter der gleichen Kundennummer angegeben.

Meine Frage ist nun: Habe ich unbeabsichtigt bis in die Gegenwart hinein meine Freiberuflichkeit "infiziert", entfällt ggf. sogar die Steuerbefreiung für die therapeutischen Leistungen (die gewerbliche Tätigkeit habe ich seitdem jedoch nie mehr ausgeübt und in der Zwischenzeit auch abgemeldet)? Dies wäre für mich sehr relevant, da ich in meiner Umsatzsteuererklärung die Umsätze aus der Heilpraktikertätigkeit bislang als umsatzsteuerfreie Umsätze angegeben haben. Gibt es aus Ihrer Sicht etwas, das ich im Zweifelsfall nun tun könnte, um ggf. problematische Folgen abzuwenden?

Schon einmal vielen Dank!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 14.10.2022
23:21 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 15.10.2022
06:41 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 15.10.2022 06:41 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 164 | Bewertung 5/5

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Umsatzsteuer)

Guten Morgen und vielen Dank für die Nutzung von frag-einen.com!

Zu Ihrer Frage gebe ich Ihnen gerne folgende Ersteinschätzung aufgrund Ihrer Angaben.

Eine gewerbliche Infektion sehe ich bei Ihnen nicht, da Sie die gewerbliche Tätigkeit nicht parallel ausgeübt haben ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Steuerberaters?
Schnelle Reaktion "über Nacht" - haben Sie herzlichen Dank dafür!
1. Wie hilfreich war die Antwort des Steuerberaters?
Aussagekräftige und informative Antwort.
3. Wie empfehlenswert ist der Steuerberater?
Ich werde Herrn Christiansen gern weiterempfehlen!



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Umsatzsteuer"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung