Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

Kleinunternehmerregelung Ermittlung des Umsatzes

Gefragt am 16.12.2013
09:52 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2415

 

Ich habe eine Frage zur Kleinunternehmerregelung.

Ich beabsichtige folgende Tätigkeiten durchzuführen:

Ankauf von Paysafecards (gegen Echtgeld & virtuelle Währung) mit denen ich Amazon Gutscheine erwerbe
Verkauf von Paysafecards gegen virtuelle Währung
Verkauf von Amazon Gutscheinen gegen Echtgeld und virtuelle Währung
An- und Verkauf virtueller Währung gegen Echtgeld

Zusätzliche vermiete ich derzeit Garagenplätze, die Einnahmen sind jedoch geringer wie 17.500 € im Jahr.

In wie weit werden die o,.g. Tätigkeiten auf die Umsatzgrenze für Kleinunternehmer herangezogen. Bei Paysafecards, Amazon Gutscheine sowie dem Handel mit virtuellem Geld wird beim Erwerb keine MWST ausgewiesen und meiner Meinung nach dürfte dies nicht auf den Umsatzgrenze bzgl. der Umsatzsteuerpflicht herangezogen werden

Ich möchte vermeiden, dass ich durch die o.g Tätigkeiten für meine Vermietung MWST pflichtig werde, der erwartete Umsatz mit den o.g. Dienstleistungen schätze ich auf > 17.500 € im Jahr.

Des weiteren stellt sich die Frage wie ich die Tätigkeiten bei der Gewerbeanmeldung deklarieren soll. Da alles ausschließlich über das Internet erfolgt wäre der Begriff \\\"Internetdienstleistungen, Handel mit virtuellen Waren\\\" korrekt?

Ich bedanke mich jetzt schon für ihre Antwort.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 16.12.2013
09:52 Uhr
- Anonymisiert - Anonymisiert
Dieser Experte ist momentan nicht aktiv.
Beantwortet am 17.12.2013 12:17 Uhr | Einsatz: € 50,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2415

Antwort unseres Experten

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,
gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Kleinunternehmerregelung des § 19 UStG unterliegen nur steuerbare Umsätze. Bei den von Ihnen geschilderten Vorgängen handelt es sich nicht um einen steuerbaren Leistungsaustausch. Am Beispiel: Bei einem Kauf eines Amazongutscheines in Höhe von 25 € für 25 € liegt kein steuerbarer Vorgang vor. Diese entsteht erst bei Gutschein Einlösung.
Es ist zu prüfen, in welchem Teilbereich bei Ihnen die Leistungserbringung erfolgt, die zu dem wirtschaftlichen Erfolg führt ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung