Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Doppelbesteuerung"

In Österreich wohnen, in DE und EU arbeiten

Gefragt am 31.08.2011
17:29 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3984

 

Guten Tag,
Folgender Sachstand:
Ich bin von Deuschland zum 1.1.2011 nach Österreich gezogen, und weiterhin bei meinem Arbeitgeber in Deutschland angestellt. Durch diese Tätigkeit als Unternehmensberater, bin ich sowohl in Deutschland als auch in anderen europaischen Ländern wochentags tätig (projektgeschäft). Ich werde z.b. in 2011 ca. 120 Tage in Deutschland tätig sein, Rest in CH, NL und Österreich.
Ich zahle z.zt. meine Steuern wie bisher in Deutschland.
Frage 1: Wo werde ich nun steuerlich veranlagt?
Frage 2: Ich heirate in 2 Woche eine Österreicherin, die Ihre Steuern als Angestellte in AT zahlt. Welche Steuerklasse erhalte ich nun (Klasse 3?)?
Frage 3: Hat es eine Auswirkung (positiv wie negativ) wenn ich meinen Wohnsitz in Deutschland weiterhin behalte?
Besten Dank und Beste Grüße

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 31.08.2011
17:29 Uhr
Dr. Yanqiong Bolik Dr. Yanqiong Bolik Beantwortet am 31.08.2011
19:38 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 31.08.2011 19:38 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3984

Antwort von Dr. Yanqiong Bolik (Frage zu Doppelbesteuerung)

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes sowie der Regeln dieser Plattform beantworte.

Bitte bedenken Sie, dass meiner Ausführung der dargestellte Sachverhalt zu Grunde liegt, und dass Hinzufügen, Weglassen oder Änderung der Angaben das steuerrechtliche Ergebnis ändern können.

Ihrer Angabe zufolge gehe ich davon aus, dass Sie ab 1.1.2011 keinen Wohnsitz in Deutschland haben und sich auch nicht länger als 6 Monate in Deutschland aufhalten ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Doppelbesteuerung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 6 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Doppelbesteuerung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung