Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Homöopathie"

Zyste an der Wirbelsäule

Gefragt am 26.10.2013
10:02 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 12754

 

Ich habe seit längerer Zeit Schmerzen im Rücken, die bis in die Beine ausstrahlen. Bei mir wurde eine Zyste an der Wirbelsäule festgestellt, die auch auf das Rückenmark drückt. Gibt es außer einer Operation noch eine andere Behandlungsmöglichkeit? Ich befürchte, dass es bei einer OP zu Komplikationen kommen kann und ich dann vielleicht nicht mehr arbeiten kann.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 26.10.2013
10:02 Uhr
Heilpraktikerin Monika Rinn Heilpraktikerin Monika Rinn Beantwortet am 26.10.2013
10:33 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 26.10.2013 10:33 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 12754

Antwort von Heilpraktikerin Monika Rinn (Frage zu Homöopathie)

Sehr geehrter Fragesteller,

Zysten sind im allgemeinen Ausdruck dafür, dass ein schweres negatives Ereignis in der Vergangenheit noch nicht bearbeitet und losgelassen wurde.Bewusst oder unbewusst halten Sie daran fest und wollen nicht vergeben und vergessen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Homöopathie"

Kommentare anderer Experten


Heilpraktiker Sascha Hill
Heilpraktiker Sascha Hill
Kommentiert am 26.10.2013 10:35:05 Uhr

Hallo lieber Matthias, ich finde Deine Zweifel berechtigt. Das ist ein sensibler Bereich und du malst Dir gerade den schlechtesten Fall aus... Grundsätzlich finde ich aber, dass du hier nicht all zu viel experimentieren solltest. Wenn die Zyste auf Dein Rückenmark drückt und damit schon Nerven in Mitleidenschaft gezogen wurden, kann es auf längere Zeit auch dazukommen, dass der Nerv soweit abgedrückt wird, das du den selben Effekt wie bei einer missglückten Operation hervorrufst. Stimme Dich gut mit Deinen Ärzten ab und hol Dir in jedem Fall eine zweit oder Drittmeinung ein wie dringlich eine Operation ansteht. Wenn du dann ERGÄNZEND arbeiten möchtest, hat sich bei mir in der Praxis ein imaginatives Verfahren bewährt. Unsere inneren Bilder haben einen sofortigen Einfluss auf unser Immunsystem und so lassen sich Wucherungen oft mit gezielt für den Patienten erarbeitete Visualisierungen günstig beeinflussen. Ganzheitlich gesehen, steckt hinter einer jeden Beschwerde auch eine mentale Entsprechung. Gerade bei Zysten hat es sich hier ebenfalls bewährt diesen Aspekt mit zu beachten. Weitere Fragen jederzeit gerne! Herzliche Grüße und alles Gute Sascha Hill Heilpraktiker






War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 19 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Homöopathie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung