Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Homöopathie"

Probleme nach der Einnhame von Omep

Gefragt am 28.03.2012
11:51 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 6132

 

Hallo und Guten Tag !
Mein Problem ist folgendes:
Ich habe wegen Schluckbeschwerden von meinem Hausarzt Omep verordnet bekommen - einen Säureblocker( Protonenpumpenhemmer).Ich hatte allerdings keinerlei Magenprobleme,auch kein Sodbrennen oder sonstige Anzeichen einer Übersäuerung.Innerhalb von zwei Tagen bekam ich eine orange Zunge,Brennen im Mund und Magen,habe aber das Mittel noch eine Woche eingenommen ,40mg pro Tag.Seitdem geht es mir richtig schlecht.Die Zunge brennt auch 4 Wochen später noch und ist immer noch orange,dazu kommt ein ekliger saurer/bitterer Geschmack.Alles brennt,auch im Bauch.Der ph-Wert der Urins ist bei über 8 ,vom Speichel allerdings bei ca 5.Ich habe das Gefühl,dass der ganze Säure-Basenhaushalt nicht mehr stimmt.Eine andere Ärztin hat mir jetzt erstmal Vitamin B12 und Folsäure gespritzt und wird das auch noch 5 mal wiederholen.Ich habe auch das Gefühl,dass Säurehemmer,wei Talcid,die ich gegen das Brennen einnehme eher kontraproduktiv sind.Ich weiss nicht mehr,was ich essen soll oder darf.Mir tut der Mund weh,mir ist richtig schlecht und ich bin richtig verzweifelt.Diese Beschwerden hatte ich niemals zuvor und die Schluckbeschwerden sind längst verschwunden und waren wohl eher erkältungsbedingt.Die Diagnose einer Speiseröhrenentzündung wurde übrigens am Telefon gestellt,mein Hausarzt hat mich weder gesehen noch untersucht.Ich hatte aber nichts mit dem Magen! Ich konnte einfach nicht schlucken.
Ich wäre sehr froh,wenn ich aus diesem Teufelskreis wieder herauskäme.
Liebe Grüsse

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 28.03.2012
11:51 Uhr
 Dorothea Bätz Dorothea Bätz Beantwortet am 28.03.2012
12:49 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 28.03.2012 12:49 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 6132

Antwort von Dorothea Bätz (Frage zu Homöopathie)

Sehr geehrte-r Fragende-r,

ein basisches Milieu darf man nicht alkalisieren. Die Folgen sind katastrophal. Man könnte auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung auf diesem Boden entwickeln. Ich bin der Meinung, dass die Zeit Ihre Wunden im Mundbereich ausheilen wird. Sie dürfen allerdings keine Antacida (= Säureblocker) einnehmen, auch Talcid nicht. Vitamin B 12 und Folsäure helfen i. d. R. bei einer Glossitis (= Zungenentzündung, die auf einem Vitaminmangel beruht. Trotzdem ist es gut, diese Vitamine zu bekommen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Homöopathie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 25 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Homöopathie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung