Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Erbrecht"

Muss eigenhändiges Testament verschlossen dem Nachlassgericht vorgelegt werden?

Gefragt am 25.09.2016
21:42 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 925

 

An einigen Stellen wird behauptet, dass ein privat aufbewahrtes, eigenhändiges Testament im Todesfall verschlossen beim Nachlassgericht einzureichen ist, durch versehentliches Öffnen könne es angeblich ungültig werden. Andererseits wird bei den Formvorschriften zur Erstellung nirgends verlangt, dass ein solches Testament in einem verschlossenen Umschlag aufzubewahren ist, zumindest habe ich im BGB keine solche Stelle gefunden. Wie ist dieser Widerspruch aufzuklären? Ich könnte das Ungültigwerden verstehen, wenn der Umschlag außen unterschrieben und versiegelt wäre und nicht unterschriebene Blätter enthielt; ein Öffnen würde dann auch einen Austausch der Blätter ermöglichen. Bei einzeln unterschriebenen handschriftlichen Blättern und Nennung der Gesamtzahl auf jedem Blatt (z.B. "Blatt 2 von 4") kann ich mir das aber nicht vorstellen. Ich bitte um Aufklärung und Nennung des entsprechenden BGB-Paragraphen, falls möglich.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 25.09.2016
21:42 Uhr
 Jan Wilking Jan Wilking Beantwortet am 25.09.2016
22:16 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 25.09.2016 22:16 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 925

Antwort von Jan Wilking (Frage zu Erbrecht)

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Wirksamkeitsvoraussetzungen für ein eigenhändiges Testament sind in § 2247 BGB geregelt. Eine Pflicht, das Testament in einen Umschlag zu packen und diesen zu verschließen gibt es nicht ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Erbrecht"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Erbrecht"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung