Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Urologie"

schwere Hodeninfektion und gefährliche flourchinolone

Gefragt am 14.03.2018
06:09 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 117

 

Mein Mann soll wegen einer schweren Hodeninfektion Cipro nehmen. Da Flourchinolone wegen ihrer heftigen und teilweise irreversblen Nebenwirkungen in der Kritik stehen, sind wie nun verunsichert. Soll er nach alternariven Antibioika fragen/suchen und damit ggf. den Heilungsprozess verlangsamen? Oder ist Cipro in diesem schweren Fall doch angeraten?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 14.03.2018
06:09 Uhr
Dr. med. Ive Schaaf Dr. med. Ive Schaaf Beantwortet am 14.03.2018
08:44 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 14.03.2018 08:44 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 117

Antwort von Dr. med. Ive Schaaf (Frage zu Urologie)

Guten Morgen,

Ciprofloxacin ist Mittel der absolut ersten Wahl.

Ich weiß nicht, auf welche potentiellen Nebenwirkungen sich Ihre Befürchtungen beziehen und vor allem weiß ich nicht, welche weitere Medikamente Ihr Mann einnimmt, denn es gibt auch Interaktionen, die zu beachten sind ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Urologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Urologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung