Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Vermietung / Verpachtung"

Verluste vortragen aus der Einkunftsart Vermietung und Verpachtung

Gefragt am 12.01.2022
16:14 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 237

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Für die Erstellung der Steuererklärung 2020 möchte ich gerne noch folgendes fragen:

Können Verluste aus der Einkunftsart "Vermietung u. Verpachtung" auf zukünftige Einkünfte vorgetragen werden (Verlustvortrag)?
Wenn ja, werden diese vom FA automatisch vorgetragen oder muss man einen Antrag dafür stellen?


Seit 2018 sieht das so aus:

Jahr Immobilie A Immobilie B Ergebnis:
2018 -3.293 € 3.596 € 303 €
2019 -3.105 € -4.821 € -7.926 €
2020 -17.714 € 6.049 € - 11.665 €

Neben diesen Einkünften hat das Ehepaar jeweils eine Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Das war´s.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 12.01.2022
16:14 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 12.01.2022
16:29 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 12.01.2022 16:29 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 237

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Vermietung / Verpachtung)

Guten Tag,

grundsätzlich werden die negativen Einkünfte mit anderen positiven Einkünften im gleichen Kalenderjahr verrechnet. Das heißt, dass zunächst negative Einkünfte aus einem Vermietungsobjekt mit positiven Einkünften aus dem anderen Vermietungsobjekt verrechnet werden. Darüber hinausgehende Verluste werden dann mit Einkünften aus der Rente verrechnet ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Vermietung / Verpachtung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Vermietung / Verpachtung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung