Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Frage an Steuerberater"

Entlohnung von Tätigkeiten bei privater Baustelle

Gefragt am 25.08.2022
17:18 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 76

 

Ich besitze ein Haus in dem seit Anfang Mai, unter dauerhauft nicht tragbaren Umständen, ukrainische Flüchtlinge mietfrei wohnen. Ziel ist das Haus durch bauliche Maßnahmen zu erweitern und dadurch entsprechend unseren Maßstäben erst bewohnbar zu machen. Danach soll die aktuell dort wohnende Famile (die übergangsweise woanderst untergebracht wird) dauerhaft als Mieter einziehen. Der Familienvater ist handwerklich sehr begabt und hat angeboten bei dem Umbau des Gebäudes maßgeblich mitzuhelfen. Dies ist für uns eine große Erleichterung, da der Umbau möglichst schnell durchgeführt werden muss. (wir rechnen mit ca 3-4 Monaten Bauzeit) Die Famile bezieht derzeit Sozialleistungen, der Vater kann aufgrund fehlender Sprachkenntnisse derzeit noch nicht einem Arbeitsverhältnis nachgehen (was jedoch angestrebt wird). Wir haben Dolmetscher verfügbar und trauen uns zu ihn in dem Projekt zu integrieren.

Nun meine Frage:

Ich möchte den Vater nicht ausnutzten und ihm eine finanzielle Anerkennung für seine Tätigkeit zukommen lassen. Klar ist, dass ich ihm keinen Arbeitslohn anbieten kann, da das Schwarzarbeit wäre.

Denkbar wäre z.B. über einen temporären Zeitraum die Miete zu senken oder ganz zu erlassen. Falls es im Rahmen der Nachberschaftshilfe oder sonstigen Regelungen möglich ist, ihn in geringfügigem Rahmen zu entlohnen wäre das auch denkbar. Steuerliche Aspekte im Sinne der AFA spielen keine Rolle.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 25.08.2022
17:18 Uhr
Steuerberater Knut Christiansen Steuerberater Knut Christiansen Beantwortet am 26.08.2022
08:03 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 26.08.2022 08:03 Uhr | Einsatz: € 40,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 76

Antwort von Steuerberater Knut Christiansen (Frage zu Sonstige Frage an Steuerberater)

Guten Morgen und vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich Ihnen gerne folgende Ersteinschätzung geben möchte.

Auch eine verminderte Miete ist ein abgekürzter Weg von Schwarzarbeit. Insofern kann ich nur eindringlich davor warnen, dass Sie hier entsprechende Vereinbarungen treffen. Eine Nachbarschaftshilfe ist ebenfalls nicht gegeben, weil in dem Sinne eine Gegenleistung in nicht unerheblichen Maß gewährt wird, auch wenn der Mieter das anscheinend nicht ausdrücklich einfordert.

Man könnte natürlich eine Geldschenkung vornehmen, damit der Mieter dann damit seine Miete bezahlen kann ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Frage an Steuerberater"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Sonstige Frage an Steuerberater"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung