Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"

Änderung der Rechtsform

Gefragt am 19.07.2011
19:41 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4634

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe seit April 2009 als Einzelunternehmer im Nebenerwerb ein Nagelstudio. Da ich noch Kleinunternehmer bin, zahle ich keine Umsatzsteuer. Im Jahr 2009 war das Ergebnis ein Verlust von ca. 2000,- EUR, im Jahr 2010 ein Gewinn von ca. 3000,- EUR. In 2011 hat sich das Geschäft durch den Einsatz meiner Ehefrau (sie wurde arbeitslos) stark entwickelt (bei Fortführung bis 31.12. würden die 17.500 EUR Umsatz überschritten). Nun wollen wir zum 01.09.2011 eine GbR gründen. Ein Gesellschafsvertrag besteht bereits (aber noch nicht unterzeichnet). In diesem sind wir beide zu je 50% beteiligt. Als Einlage ins "neue" Unternehmen würde ich gerne das Mobilar etc. (Betriebsvermögen?) des Nagelstudios (Einzelunternehmen, Einkaufswert ca. 5000,- EUR) einbringen. Muss ich hierbei steuerrechtlich was beachten? Eine doppelte Buchführung etc. wurde bislang nicht durchgeführt.

Vielen Dank vorab

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 19.07.2011
19:41 Uhr
- Anonymisiert - Anonymisiert
Dieser Experte ist momentan nicht aktiv.
Beantwortet am 25.07.2011 13:22 Uhr | Einsatz: € 25,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 4634

Antwort unseres Experten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich unter Berücksichtigung Ihres Gebotes sowie der Regeln dieser Plattform wie folgt:

- Gemäß Ihren Angaben bestehen ab 2011 keine vorzutragende Verluste mehr, da der Verlust von 2000 in 2009 EUR gegen dem Gewinn von 3000 EUR in 2010 gerechnet werden sollte ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 7 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Existenzgründung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung