Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Einkommensteuererklärung"

Entfernungspauschale in der privaten EK-Steuererklärung - Ansatz von mehr als 4.500 Euro ?

Gefragt am 31.03.2015
23:22 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1364

 

Frage zur Entfernungspauschale in der privaten EK-Steuererklärung

Folgender Sachverhalt ist gegeben:
1. Ich bin sowohl freiberuflich (Partnerschaftsgesellschaft) als auch in 190 km Entfernung als Angestellter (4 Tage die Woche) tätig.
2. Mir steht als Geschäftsführer ein Firmen-PKW zur Verfügung.
3. Als Pendler fallen bei Ansatz der Pauschale von 30 Cent je Kilometer höhere Kosten als 4.500 € im Jahr an.

Fragestellung :
Grundsätzlich können steuerlich bei einem eigenen oder einem zur Nutzung überlassenen Pkw höhere Entfernungspauschalen als 4.500 € angesetzt werden. Allerdings gilt dies laut BFH (Urteil vom 28.2.2013, VI R 33/11) nicht für einen überlassenen Dienstwagen. In meinem Fall handelt es sich somit nicht um einen Dienstwagen, sondern um einen Firmen-PKW (Leasing), dessen Aufwendungen und geldwerter Vorteil mit der 1%-Regelung in der EÜR der Partnerschaftsgesellschaft bereits steuerlich geltend gemacht werden. Kann ich unter diesen Bedingungen mehr als 4.500 € in der Einkommensteuererklärung geltend machen?

Ergänzungsfrage: Können mehr als 4.500 € geltend gemacht werden, wenn ich mit einem Freund „Car-Sharing“ betreibe und dessen Kfz-Aufwendungen bei ihm nicht steuerlich geltend gemacht werden? Wenn ja, welcher Nachweis ist zu erbringen?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 31.03.2015
23:22 Uhr
- Anonymisiert - Anonymisiert
Dieser Experte ist momentan nicht aktiv.
Beantwortet am 01.04.2015 12:13 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 1364

Antwort unseres Experten

Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung und Ihres Honorareinsatzes, unter Beachtung der Regelungen dieses Forums, möchte ich Ihre Fragen beantworten.

Wenn Sie kein eigenes Auto haben, müssen Sie die Deckelung der Entfernungspauschale von 4.500 € nicht hinnehmen. Ein höherer Werbungskostenabzug steht Ihnen auch dann zu, wenn Sie mit einem Ihnen zur Nutzung überlassenen Pkw fahren, z ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Einkommensteuererklärung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 3 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Einkommensteuererklärung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung