Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Verhaltensstörung"

rangordnung

Gefragt am 06.07.2009
09:21 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3422

 

hallo,
ich bin in letzter zeit sehr verzweifelt wegen meiner labrador hündin! sie ist eh sehr unterwürfig und ich und mein freund hatten uns vor nem jahr nen kleinen rüden dazu geholt, da fing es schon an sie wollte nicht mehr richtig essen und hatte auch keinen spaß mehr am gassi gehen, wir hatten uns aus nem anderen grund getrennt und der rüde blieb bei ihm, meine hündin wurde wieder ganz normal. wenn wir uns ab und zu getroffen haben hat man aber sofort wieder ein extremes unwohlsein ihrer seits gespürt beim gassi gehen ging sie nicht ihr sach verrichten und lief nur bei mir schwanz eingezogen kopf nach unten... mein so zu sagen ex freund ist jetzt wieder öfter hier da wier es nochmals versuchen wollten allerdings leide ich so sehr weill meine hündin so als drausen und drinnen überhaupt kein spaß mehr hat. das quehlt mich sehr und mein hund glaub auch! der rüde ist ein sehr stressiger hund, findet keine ruhe und ist auch so sehr hecktisch...
hab schon drüber nachgedacht es mit dem mann einfach zu lassen weill meine hündin so sehr darunter leidet...
haben sie mir einen rat was und wie ich da was tun könnte und warum das so kompliziert ist??????

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 06.07.2009
09:21 Uhr
Dipl.-Ing. Walter Hoffmann Dipl.-Ing. Walter Hoffmann Beantwortet am 15.07.2009
11:34 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 15.07.2009 11:34 Uhr | Einsatz: € 10,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3422

Antwort von Dipl.-Ing. Walter Hoffmann (Frage zu Verhaltensstörung)

Zunächst darf ich als langjährig und glücklich verheirateter Ehemann empfehlen, eine Beziehung nicht vom Hund abhängig zu machen.
Ohne Ihren Hund zu kennen, ist es freilich schwer eine Diagnose zu stellen. Aufgrund meiner Erfahrung auch mit Retrievern weiß ich allerdings, dass es durchaus sehr unterwürfige Hündinnen gibt. Mit dem Herannahen des offensichtlich dominanten Rüden Ihres Freundes geht deshalb Ihre Hündinnen direkt ins Meide- oder gar Angstverhalten, ein durchaus natürliches Gebaren für Hunde eines Rudels in der Natur ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Verhaltensstörung"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Verhaltensstörung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung