Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Radiologie"

Mesotheliom im CT

Gefragt am 12.11.2013
21:07 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2429

 

Hallo,
ich bin sehr besorgt. Seit einigen Monaten war ich zweimal im Krankenhaus - wegen Infektionen und einer Lungenentzündung. Bei lezterer sind 2 CTs gemacht worden (vor und nach Antibiose) Im Resultat war die Entzündung gut am Abflauen. Die ewigen Zwerchfell und Rückenschmerzen waren auch weniger. Nun sind diese enorm stark wiedergekommen. Ich kann kaum schlafen und habe zu den Schmerzen auch eine bestimmte Angst entwickelt: Ich habe so viel über Mesotheliome gelesen. Zwar habe ich keine berufliche Asbestbelastung, aber ich habe viel im Netz über Frauen gelesen, die ohne definierte Belastung spontan Rippenflellkrebs entwickelt haben. Und alle hatte diese \\\"nagenden\\\" Schmerzen. Meine Frage ist die die: Kann ich halbwegs sicher sein, diese Art von Krebs nicht zu haben (trotz der Schmerzen), wenn ich KEINEN Pleuraerguss hatte, beide CTs keine Auffälligkeiten an der Pleura zeigten und die Sonografie auch in Ordnung war.
Ich mache mir wirklich große Sorgen, dass es das dennoch ist, weil ich diese Art und die Stärke der Schmerzen noch nie so hatte. Vielleicht können Sie mich ein wenig beruhigen.
Herzliche Grüße,

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 12.11.2013
21:07 Uhr
Dr. med. Kathrin Hamann Dr. med. Kathrin Hamann Beantwortet am 12.11.2013
21:13 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 12.11.2013 21:13 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 2429

Antwort von Dr. med. Kathrin Hamann (Frage zu Radiologie)

Guten Abend, Gern helfe ich ihnen weiter.


darf ich fragen, wie alt sie sind und wann die letzten CTs erfolgt sind?

Die aktuellen Beschwerden müssen nicht unbedingt von der Lunge kommen, vielmehr auch vom Magen oder der Speiseröhre ausgehen ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Radiologie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Radiologie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung