Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Medikamente"

Codidol absetzen

Gefragt am 07.12.2009
10:57 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3080

 

Ich nehme seit ca 6 Jahren das Medikament Codidol retard 90mg ( einmal am Tag).Habe es vom Hausarzt bekommen da ich schweren chronischen Durchfall habe.Der Durchfall wurde durch Darmspiegelung abgeklärt. Ich habe nur eine geringgradige Collits und eine Laktoseunverträglichkeit. Seit ich laktosehaltige Nahrung meide ist der Durchfall besser geworden. Außerdem kommt mir vor das das Codidol nicht mehr wirkt.Ich möchte es gerne absetzen.Habe aber gehört,dass das ziemlich große Probleme machen kann.Ich habe 2 Tage lang Codidol 60 mg genommen .Am 2. Tag war mir dann sehr schlecht ich hatte ein seltsames Gefühl im Kopf und ich war etwas agressiv . Als ich dann ein Codidol genommen habe war der Spuk nach einer halben Stunde vorbei.
Meine Frage:
1. Kann das durch die Codidolreduktion verursacht worden sein.
2. Wie und in welchen Zeitraum kann ich das Medikament reduzieren

Vielen Dank
Claudia Weinwurm (56 Jahre )

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 07.12.2009
10:57 Uhr
Dr. med. Christoph Schmülling Dr. med. Christoph Schmülling Beantwortet am 07.12.2009
13:08 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 07.12.2009 13:08 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3080

Antwort von Dr. med. Christoph Schmülling (Frage zu Medikamente)

Sehr geehrte Frau Weinwurm,

Codidol ist zur Behandlung von chronischen Durchfällen nicht zugelassen. Es handelt sich, wie Sie vermutlich wissen, um ein starkes zentral wirksames Schmerzmittel mit Ähnlichkeit zu Opiaten. Gegen Durchfall eingesetzt, nutzt man sozusagen eine Nebenwirkung von Opiaten (die "Verstopfung") aus - dies ist ein sog ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Medikamente"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 23 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Medikamente"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung