Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Ergebnis Blutgasanalyse

Gefragt am 29.03.2010
14:44 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3763

 

Hallo, ich bin 26 und männlich und leide ca seit meiner Jugend unter muskulärem und kognitivem Leistungsabfall. Die Muskulären beschwerden sind stark verkrampfte Muskulatur, die sich durch belastung löst und vermindertes Leistungsvermögen. Kognitiv ist am stärksten mein Langzeitgedächnis betroffen, das auch beim Neuropsycholgischen Test ein gravierendes Defizit dargestellt hat.

Nun zu meinen Ergebnissen

pO2 = 70 Norm: 72-100 mm Hg Alteresspezifisch ca. 95

pC02 = 37 Norm: 35-46 mm Hg

ph = 7,37 Norm: 7,35–7,45

BE = -3 Norm: -2 bis +3 mmol/l

O2st = 93 % Norm: 95–99 %


Meine Frage: Wie aussagekräftig sind die erniedrigten Werte oder lässt sich das mit normalen Pufferschwankungen erklären. Welche weiteren diagnostischen Massnahmen würden sie auf Basis dieser WErte empfehlen und was könnte Ursache der Abweichung sein?

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 29.03.2010
14:44 Uhr
Dr. med. Christoph Schmülling Dr. med. Christoph Schmülling Beantwortet am 29.03.2010
23:35 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 29.03.2010 23:35 Uhr | Einsatz: € 15,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3763

Antwort von Dr. med. Christoph Schmülling (Frage zu Innere Medizin)

Sehr geehrter Ratsuchender,

"nackte Zahlen" sind in der Medizin häufig schwer zu interpretieren und es ist oft ein Fehler, aus einer "Antwort ohne Fragestellung" Schlüsse zu ziehen.
Warum wurde die Blutgasanalyse (BGA) überhaupt angefertigt ? Hatte Sie Beschwerden, war es Routine oder gar Teil einer Verlaufsmessung ? etc., etc., ...
Die Messwerte sind, bis auf den relativ niedrigen Partialdruck des Sauerstoffs, nicht höhergradig auffällig ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 22 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung