Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs

Gefragt am 31.08.2014
12:07 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3195

 

Guten Tag,
Ich bin 36 Jahre jung und habe schon seit ca zwei Jahren schmerzen unter dem Linken rippenbogen. Nicht immer, aber schubweise. Diese Schmerzen sind nicht besonders stark, aber sehr lästig. Ebenso habe ich häufig fettstühle und besonders nach käse (Parmesan) oder scharfen Gerichten heftigen durchfall. Blutwerte im Zeitraum von vor zwei Jahren bis jetzt eigentlich immer in Ordnung, außer einmal die leberwerte, die beim nächsten mal aber wieder okay waren. War vor 20 Monaten auch vollkommen okay. Ebenso habe ich im November 2012 zwei sonographien bei zwei unterschiedlichen Ärzten und eine MRT mit besonderer Beachtung der Bauchspeicheldrüse im Krankenhaus machen lassen. Alles ohne Befund. Außer zwei kleinen Zysten auf der Niere war alles in bester Ordnung. Nun hatte ich eine weile Ruhe und seit ca einer Woche habe ich wieder diese Bauchschmerzen unter dem Linken rippenbogen. Manchmal habe ich das Gefühl das es an dieser Stelle auch Geräusche in Form von rumoren gibt. Dazu kamen heftigste Rückenschmerzen, ich habe aber bestimmt schon seit 15 jähren Probleme mit dem Rücken, auch geschuldet durch meinen Beruf. Von daher weiß ich nicht ob es mit den Bauchschmerzen zusammen hängt. Nun habe ich Angst bsdk zu haben. Meine Frage ist daher, kann es sein das es bsdk ist und dieser in den 21 Monaten so schnell wächst das damals nichts zu sehen war und er jetzt Beschwerden verursacht? Oder kann es sein das die Schmerzen sogar durch meine krumme Wirbelsäule im Bauch verursacht werden? Oder ist eher im darmbereich zu suchen? Für eine Einschätzung wären ich ihnen sehr dankbar.

Beste Grüße

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 31.08.2014
12:07 Uhr
Dr. med. Kathrin Hamann Dr. med. Kathrin Hamann Beantwortet am 31.08.2014
12:12 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 31.08.2014 12:12 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3195

Antwort von Dr. med. Kathrin Hamann (Frage zu Innere Medizin)

Guten Tag, Gern helfe ich ihnen weiter.

Sofern die Blutwerte und die Bildgebung in ordnung sind, halte ich eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse für nahzu ausgeschlossen. Die Beschwerden, die sie schildern, deuten möglicherweise auf ein Darmproblem (Kolitis? oder M ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung