Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Chirurgie"

Schmerzen im Oberschenkel nach Unfallverletzung

Gefragt am 30.06.2011
20:16 Uhr | Einsatz: € 12,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 5236 | Bewertung 4.7/5

 

Hallo Herr Doktor,
am 11.04.2011 hatte ich als Radfahrerin mit einem Auto einen Unfall. Verletzungen: große Risswunde in der linken Leiste, Hämatome in beiden Oberschenkeln. Nach 13 Wochen habe ich immer noch Schmerzen im linken Oberschenkel. Neurologe meint, es seien Nervenschmerzen. Ich denke nicht nur. Durch Blutentnahme ist keine Entzündung da, Gefäße durch Sonografie untersucht, auch in Ordnung. Wunde ist gut verheilt. Unterhalb der Wunde Nerven taub, Verhärtung im Gewebe und brennende tiefbohrende Schmerzen meistens abends, der schmerzende Bereich fühlt sich wie entzündet an. Schmerzen mal in der Leistengegend oder auch im Oberschenkelmuskel, ziehend und spannend im inneren Oberschenkel. Schwellungen sind durch Lymphdrainage zurückgegangen.

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 30.06.2011
20:16 Uhr
Dr. med. Ralf Berg Dr. med. Ralf Berg Beantwortet am 05.07.2011
14:39 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 05.07.2011 14:39 Uhr | Einsatz: € 12,00 | Status: Bewertet | Aufrufe: 5236 | Bewertung 4.7/5

Antwort von Dr. med. Ralf Berg (Frage zu Chirurgie)

Liebe Patientin,

was genau ist Ihre Frage? Sie denken, dass es neben den Nerven noch etwas anders sein könnten, was Ihnen die mal
oben mal weiter unten die Schmerzen macht.
1. Entzündung scheidet nach Ihrer SChilderung (negatives Labor, gute Wundheilung, kein Fieber) eigentlich aus.
2. Restödem = Weichteilschwellung , ist nach Lympfdrainage zurück gegangen, Wurde auch ein "weichteil" Ultraschall (benötigt man spezielle Sonde, bei Chirurgen oft vorhanden) gemacht, um vielleicht einen noch nicht ganz abgebautes HÄmatom in der Tiefe auszuschließen?
3 ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Chirurgie"

Bewertung des Fragestellers

Fragesteller
1. Wie hilfreich war die Antwort des Arztes?
2. Wie bewerten Sie die Reaktionszeit des Arztes?
3. Wie empfehlenswert ist der Arzt?



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 32 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Chirurgie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung