Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Eisenwert Angst Herzinsuffizienz oder Herzvergrößerung

Gefragt am 02.05.2019
20:07 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 69

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe folgendes Problem, mein Hausarzt ist erst in einer Woche wieder erreichbar. und dann habe ich auch einen Termin. Ich habe einen Eisentest machen lassen da ich in letzte Zeit öfters Herzstolpern hatte und ich relativ starke Perioden habe (die Letzte relativ stark vom 22 April bis 25 April). Auch hatte ich zum Zeitpunkt der Blutabnahme leichte Halsschmerzen die aber heute wieder weg sind. Ich habe das Ergebnis heute bekommen. Hämoglobolin bei 133g/L, Eisen bei 7,4 umol/L. T.I.B.C 57 umol/ L und transferrin saturation 13%. Die transferrin saturation war sehr niedrig 20 war als unterster Schwellenwert angegeben.
Nun habe ich gelesen, dass ein niedriger Eisenwert eine Herzinsuffizient oder ein vergrößertes Herz auslösen kann und diese einen plötzlichen Herztod. Jetzt habe ich ein großes Kopfkino da ich eine enorme Angst for einem plötzlichen Herztod habe. Ich bin 28 Jahre alt. Ich hatte im Herbst 2015 ein 24 Stunden EKG und im Herbst 2014 ein Ultraschall und 24 Stunden EKG gemacht wegen dem Herzstolpern das keine negativen Ergebnisse erbracht hat. Nun ist der Zeitraum ja leider allemal genug Zeit um eine Herzinsuffizienz oder ein vergrößertes Herz zu entwickeln. Ich habe einen Ruhepuls von 74-87 je nachdem wie gestresst ich bin, wenn ich spaziere geht er bis auf die 120-130 . Ich mache gerade keinen Sport außer Yoga. Einen normalen Blutdruck von meistens 112 zu 76 oder drunter. Ich habe keine Wassereinlagerungen in den Beinen oder Luftnot (jedenfalls nicht bewusst), gehe jeden Tag ohne Probleme lange Strecken spazieren.
Wie schätzen Sie die Situation ein?
Sollte ich schnellstmöglich einen EKG und Herzecho machen lassen (Ich müsste es Privat zahlen da ich gerade im Ausland bin) um zu testen ob es dort ein Problem gibt?
Kann man eine Herzvergrößerung auch auf einem EKG sehen und eine Herzinsuffizienz oder brauch man immer ein Herzecho?
Ab wann ist der transferrin saturation Wert so gefährlich dass es da zu Lebensbedrohlichen Herzproblemen kommen kann?
Je mehr is google je mehr mache ich mir Sorgen es tut mir leid, mir ist Bewusst das es schwierig ist aus der Ferne eine Diagnose zu stellen aber ich mache mir gerade sehr Sorgen ob ich sofort Handeln muss.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 02.05.2019
20:07 Uhr
 Christian Welsch Christian Welsch Beantwortet am 02.05.2019
21:13 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 02.05.2019 21:13 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 69

Antwort von Christian Welsch (Frage zu Allgemeinmedizin)

hallo Fragestellerin , ganz vorne weg vergessen sie Dr. Google , das ist der schlechteste Arzt den es gibt. sie haben einen Eisenmangel weil sie wie viele Frauen alle 28 Tage Eisen verlieren ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"

Kommentare anderer Experten


 Hans-Peter Schmidt
Hans-Peter Schmidt
Kommentiert am 03.05.2019 13:19:31 Uhr

Gute Antwort.






War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 0 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Allgemeinmedizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung