Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"

Verkauf Immobilienanteil

Gefragt am 07.02.2018
19:10 Uhr | Einsatz: € 35,00 | Status: Noch offen | Aufrufe: 30

 

Hallo,

es wurde für einen Immobilienkauf (2013) durch 2 Geschwister (A + B)
eine GbR gegründet. A gehören 57% der Immobilie, B 43%. Die Immobilie
wird an die gemeinsame Mutter vermietet.

Ziel: B möchte möglichst steuergünstig seinen Anteil an A verkaufen

Da seit der Anschaffung noch keine 10 Jahre vergangen sind, müsste B
(Wertsteigerung der Immobile wird angenommen) Spekulationssteuer zahlen,
des weiteren würden sicher Notarkosten entstehen.

Welches ist hier das sinnvollste Vorgehen?
- B verkauft an A
- Verschieben der Anteile innerhalb der GbR? Falls ja, in welchem
Umfang? (max. A 99%..B 1%)? Muss ein Notar beteiligt werden? Muss der
finanzielle Ausgleich angezeigt werden?
- Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Mit freundlichen Grüßen
Michael Kuhn

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 07.02.2018
19:10 Uhr



Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Immobilienbesteuerung"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung