Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"

Wachstum

Gefragt am 08.06.2009
15:12 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3755

 

Hallo!

Ich bin 17 Jahre alt, allerdings nur 1,59m groß.
Ich betreibe seit ungefähr zweieinhalb Jahren Krafttraining, habe mich anfangs zwar, auf Anraten der Trainer, mit den Gewichten noch etwas zurückgehalten, aber trainiere seit mindestens einem Jahr auch mit recht hohen Gewichten. Außerdem spiele ich noch American Football.
Nun ist meine Frage, ob ich durch weiteres Krafttraining vielleicht die Chance auf ein weiteres Wachstum vermindere.
Meine Eltern sind zwar beide auch recht klein, mein jüngerer Bruder hingegen überragt uns alle mittlerweile.
Und als ich vor längerer Zeit einmal wegen einer Verletzung geröntgt werden musste, meinte der Arzt zu mir, ich würde noch "ein ganzes Stück wachsen". Bisher ist da nichts passiert.
Meine Fragen sind also, wie lange ich noch darauf hoffen kann, zu wachsen, und (noch wichtiger) ob ich die Chance auf Wachstum vielleicht erhöhe, indem ich eine Weile mit dem Krafttraining aufhöre.
Vielen Dank schonmal im Voraus!

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 08.06.2009
15:12 Uhr
 Martina Lutz Martina Lutz Beantwortet am 25.06.2009
19:35 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 25.06.2009 19:35 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 3755

Antwort von Martina Lutz (Orthopädie)

Hallo!

Zunächst einmal ist es so, daß das Wachstum bei jedem Menschen unterschielich lang dauern kann und erst endgültig abgeschlossen ist, wenn die Wachstumsfugen der Knochen geschlossen sind. Ob dies bei Dir schon der Fall ist, kann Dir ein Orthopäde sagen, indem er Dein Knochenalter durch ein Röntgenbild bestimmt. Manche Jugendliche sind mit 16 Jahren schon ausgewachsen, andere haben mit 18 noch einmal einen Wachstumsschub. Man spricht hier von Früh- oder Spätentwicklern. Deine zu erwartende Endgrösse kannst Du auch selbst ausrechnen, z.B. mit der Methode nach Tanner: (Grösse Vater + Grösse Mutter + 13) : 2. Eine Garantie dafür, daß Du diese auch erreichst, gibt es allerdings nicht.

Das Thema Wachstum und Krafttraining wird seit langer Zeit diskutiert und einige Mythen darüber halten sich hartnäckig. Angeblich sollen die Wachstumsfugen beim Krafttraining geschädigt werden. Diese Annahme geht auf Studien zurück, die Anfang des 20. Jahrhunderts im Rahmen von Kinderarbeit durchgeführt wurden. Man kann die damaligen Ergebnisse narülich nicht einfach auf ein gut aufgebautes Krafttraining heutzutage übertragen. In den letzten 10 Jahren wurden zudem einige Studien veröffentlicht, die keine Hinweise auf die Richtigkeit dieser Aussagen geben und z.T. sogar das Gegenteil belegen. Du kannst dazu im Internet nach Faigenbaum und Westcott suchen, die auf diesem Gebiet zu neuen Erkenntnissen beigetragen haben.

Natürlich ist es wichtig, daß man das Training richtig durchführt und keine Verletzungen verursacht, aber ich nehme an, daß Deine Trainer darauf geachtet haben. Ist dies der Fall, gibt es keinen Anhaltspunkt dafür, daß Dir ein Abbruch des Trainings einen Vorteil bringen würde.

Viele Grüße

Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 40 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Orthopädie"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung