Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4
Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"

Herzaussetzer und Langzeit EKG Klärung des Befundes

Gefragt am 21.09.2017
13:48 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 94

 

Hallo,

ich (38 Jahre alt) habe folgendes Problem: Seit einem Jahr etwa stelle ich bei meinem Herzen Aussetzer fest (beim Fühlen des Pulses) Daher bin ich zu einem Kardiologen gegnagen der ein Langzeit EKG gemacht hat. Dabei ist folgendes rausgekommen:
"Durchschnittliche Herzfrequenz 70 / min max 106/min min. 41/min (um 4:37 Uhr)
Ventrikuläre ektopische Aktivität war vorhanden, bestehend aus häufigen polymorphen VEs. Es gab keine Couplet-Episoden, keine Bigeminie oder Trigeminie, keine Salve, und keine Episoden mit ventrikulärer Tachykardie. Die Supraventrikuläre Rhythmusstörung bestand aus mäßig vielen isolierten SVEs Zwei Pausen bis zu 2,1 Sekunden Dauer durch eine AV-Block II Typ Wenkebach. Es befindet sich jetzt im EKG bei dem Patienten häufige polymorphe ventrikuläre Extrasystolen. Zudem findest sich zwei mal ein AV Block II Grades Typ Wenkebach mit einer Pause von 2,1 Sekunde Dauer. Zudem finden sie auch häufige supravntrikuläre Extrasystolen mit postextrasystolischen Pausen. All diesen Befunden kommt bei beschwerdefreiem Patienten aber noch keine Bedeutung zu."

Meine Frage lautet nun: Diese Vielzahl von Befunden während eines einzelenen 24h EKG hört sich für einen Laien mehr als beunruhigend an, auch wenn der Kardiologe diesen Befunden wenig Bedeutung beimisst. Sollte ich noch eine zweite Meinung einholen, oder ist eine derartige Anhäufung bei einem sonst gesunden Menschen normal? Ich mache auch sehr gern Sport (besonders Joggen). Muss ich mich irgendwie einschränken? Besonders die polymorphen VEs haben mich stutzig gemacht. Darüber liest man ja im Internet die schlimmsten Sachen. Ich habe auch keine nennenswerten Beschwerden ausser dass ich die Aussetzer am Puls erfühlen kann. Auch beim Joggen merke ich keine Beschwerden. Manchmal fühle ich mich nur nach Kraftsport etwas schwindelig. Kann aber auch Einbildung oder Panik sein. Es wäre nett wenn ein Arzt in diesem Forum mir einen Rat geben könnte, ob ich das weiter verfolgen sollte oder ob ich diesem Befund nicht zu viel Beachtung schenken sollte? (Besonders besorgniserregend finde ich wie gesagt auch die Menge an Befunden in dem Bericht)

Ich danke schon mal im Voraus

MfG
Flämig

Fragesteller Fragesteller Gefragt am 21.09.2017
13:48 Uhr
Dr. med Ralf von Seckendorff Dr. med Ralf von Seckendorff Beantwortet am 21.09.2017
14:24 Uhr

Frage stellen
Beantwortet am 21.09.2017 14:24 Uhr | Einsatz: € 20,00 | Status: Beantwortet | Aufrufe: 94

Antwort von Dr. med Ralf von Seckendorff (Frage zu Innere Medizin)

Guten Tag,

Sie haben ja 3 Dinge beschrieben:

1. häufige supraventrikuläre Extrasystolen, also Extra Schläge der sog. Herzvorhöfe. Diese sind bei ansonsten herzgesunden jungen Menschen unbedenklich.
2. AV Block Typ 2 Wenkebach, also eine teilweise verzögerte elektrische Überleitung der Herzströme vom Vorhof zur Kammer ...



... Interessiert Sie diese Frage ebenfalls? Sie können für € 7,50 die Antwort vollständig einsehen.

Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"



War diese Antwort hilfreich?

Ja! Nein!

Für 1 Personen war diese Antwort hilfreich.




Haben Sie auch eine Frage? Weitere Fragen zum Thema "Innere Medizin"
Jetzt eigene Frage stellen!
So einfach funktioniert's
  1. Wählen Sie oben im Menü das Themengebiet aus
  2. Formulieren Sie Ihre Frage
  3. Einsatz festlegen (z.B. 20,- €)
  4. Ihre Frage wird beantwortet
Das sind Ihre Vorteile
  • Antworten ausschließlich durch Experten, die entsprechende Qualifikationen nachgewiesen haben
  • kein Risiko - keine versteckten Kosten
  • Schnelle Antwort der Experten
  • Sichere Übertragung Ihrer Daten mit SSL-Verschlüsselung